Wählen Sie Ihren Standort:

Land

KUKA Invictus

Stark, schnell und präzise: Die Reibschweißmaschinen für mittlere bis große Bauteile überzeugen mit einer Stauchkraft bis 1500 kN – und ihrer enormen Vielseitigkeit. 


Leistungsstark und vielseitig einsetzbar 

Die KUKA Produktfamilie Invictus überzeugt mit Reibschweißmaschinen im mittleren Stauchkraftbereich bis 1500 kN. Sie wurde nach neuesten Gesichtspunkten für ein großes Anwendungsspektrum entwickelt und beruht auf einem konsequenten Modularisierungsansatz. Sie eignet sich daher besonders für große Schweißquerschnitte mit einer hohen erforderlichen Stauchkraft und einem hohen Drehmoment

Überblick über Branchen & Anwendungen

Mit der Invictus können zahlreiche Märkte mit hoher erforderlicher Stauchkraft und hohem Drehmoment neu erschlossen werden:

Überzeugende Vorteile der KUKA Invictus

  • Einfache Bedienung

    Stark und schnell

    • 80% höhere Spindeldrehzahl
    • Hoher Drehzahllastbereich dank dynamischem Antrieb
    • Spindelstock mit einzigartiger Lagertechnik
  • Genauigkeit

    Höchste Schweißqualität

    • Hohe Präzision und  Reproduzierbarkeit durch neue Lagertechnologie 
    • Neuer selbstzentrierender Zentrumspanner
    • Neues steifigkeitsoptimiertes Maschinenbett 
  • Individuelle Komplettlösung

    Flexibel einsetzbar

    • Individuelle Maschinenkonfiguration
    • Einfacher Austausch und Nachrüsten von Komponenten
    • Aufstellen durch Kran- und Lkw-Transport 
  • Servicefreundlichkeit

    Ergonomisch 

    • Gut zugänglicher Arbeitsraum
    • Einfache Bedienung über Touch-Panel
  • Einfache Installation

    Geringer Wartungsaufwand

    • Einsatz von langlebigen Komponenten
    • Reduzierter Schmieraufwand durch Zentralschmierung
    • Übersichtlicher Aufbau und gute Zugänglichkeit
  • Leicht automatisierbar

    • Leichte Zellenautomatisierung
    • Beladung von vorne oder hinten mithilfe von Robotern oder Portallösungen 
  • Industrie 4.0

    • Maschinenzustand und Schweißprozess komplett überwacht
    • OPC UA Interface für Datenexport und cloudbasierte Datenanalyse
    • mehr Produktivität und Datentransparenz
    Industrie 4.0 SmartProduction

KUKA Invictus 150: Vielfältigkeit neu definiert

Die modulare KUKA Invictus 150 deckt bis zu sechs Reibschweißmaschinenmodelle ab und bringt gängige Anwendungen für Sie auf ein höheres Leistungsniveau. Sie ist für eine Stauchkraft von 77 bis 1500 kN ausgelegt. Das macht sie enorm wirtschaftlich, da sie ein vielfältiges Bauteilspektrum abgedeckt und selbst Spezialmaschinen wie die RS 120 HS oder RS 300 HS ersetzt. Dank dem Feature „Viper-Drive“ kann sie als Direktantriebsmaschine selbst Schwungradprozesse simulieren

Die Reibschweißmaschine KUKA Invictus 150 deckt bis zu sechs RS Maschinen ab

KUKA Invictus 150 im Detail

  • Transportorientierte Bauweise

    Plug & Play-Integration von Hydraulik und Elektrik reduziert den Flächenbedarf und vereinfacht den Transport und die Installation. Heben und transportieren ohne Abbau von Verkleidungsteilen. Lkw-gerechte Außenabmessungen der Module.
  • Benutzerfreundliches Bedienpanel

    Die Touchscreen-Bedienung mit übersichtlich gestalteter Menüführung macht die Bedienung der Invictus 150 dank neuer HMI schnell und intuitiv. Ein digitales Bedienhandbuch mit Suchfunktion und Wartungsplan erhöhen die Benutzerfreundlichkeit.
  • Verbesserte Qualitätsüberwachung

    Umfangreiches Reporting und Datenanalyse

    • Numerische und grafische Darstellung aller prozessrelevanten Parameter
    • Umfangreiche Statistiken zur Qualitätsanalyse und Prozessoptimierung
    • Erstellung vorgefertigter Qualitätsreports
    • Export über Datenschnittstelle
  • VIPER Drive

    Die Kombination aus hochdynamischem Antrieb und Prozesskontrolle im 1 ms-Bereich erlaubt den Schweißprozess exakt für das Bauteil zu regeln. Damit lassen sich auch Schwungradprozesse ohne Schwungmasse simulieren.
  • Hochleistungsspindelstock

    Bis zu 80% höhere Spindeldrehzahl dank neuem Spindelstock mit einzigartiger Lagertechnik und hohem Drehzahllastbereich mit großer Spindelbohrung für die Aufnahme unterschiedlicher Spannsysteme und Bauteile bis Durchmesser 240 mm

  • Abdreheinheit mit Werkzeugwechsler

    Plan- und Abdrehen zur Bauteilvorbereitung und Wulstentfernung für eine One-Shot-Produktion. Die Späne werden über einen in das Maschinenbett integrierten Förderer abtransportiert.
  • Ergonomischer Arbeitsraum

    Ergonomischer und gut zugänglicher Arbeitsraum für Bauteile bis 3.900 mm Länge und automatische Bedientüren für schnelles Öffnen und Schließen.

Ausstattungspakete der KUKA Invictus 150

  • Kurze Modellvariante mit einer Tür für kurze Bauteile
  • Automatisch verstellbarer Bauteilanschlag (ABS) zur Reduzierung der Rüstaufwände  
  • Proportionaltechnik für Spannvorrichtungen verbessert das Spannergebnis und erhöht die Werkzeugstandzeit 
  • Automatische Temperierung des Spindelstocks, dadurch kein Warmlauf der Anlage nötig 
  • Plan- und Abdrehen zur Bauteilvorbereitung und Wulstentfernung für eine One-Shot-Produktion 
  • EPE – Elektronische Positioniereinheit gewährleistet die präzise Orientierung der Schweißteile zueinander 
  • VIPER-Drive (virtuelles Schwungradschweißen), hierdurch weniger Verkürzung und kürzere Schweißzeit 
  • Active Travel Control (ATC) reduziert Streuung für exakte Fertigbauteillängen bei großer Streuung der Schweißbauteillängen
  • Automationsinterface erlaubt die Integration von weiterer Peripherie wie Be-/Entlade-Roboter oder Linienintegration 
  • Data Matrix Code Interface für I4.0 gewährleistet eine nahtlose Bauteilverfolgung 
  • Schweißdaten-Export für 100% Qualitätssicherung 
  • OPC UA Interface für I4.0 zum Datenaustausch für Datenanalyse, Prozessoptimierung und Kostenreduktion
  • Benutzerverwaltung mit EKS-Chip (EKS light) gewährleistet einen sicheren Betrieb


Unsere intuitive Benutzeroberfläche besticht durch


Schweißprozess

Benutzerfreundliche Konfiguration und Einstellung des Schweißprozesses

Datensicherung

Eingabe und Sichern von Daten über eine USB-Schnittstelle

Dokumentation

Dokumentation der Schweißergebnisse mittels Datenbank, Drucker oder PDF-Export

Parameterverläufe

Grafische Darstellung aktueller und archivierter Parameterverläufe

Steuerung & Überwachung

Millisekunden genaue Steuerung und Überwachung aller Parameter des Schweißprozesses

Qualitätsmanagement

Lückenlose Rückverfolgbarkeit mittels Data-Matrix-Code. Schweißdaten werden den einzelnen Bauteilen zugeordnet.

Programmverwaltung

Verwaltung von bis zu 1.000 Schweißprogrammen

Darstellung von Werten und Status

Anzeige der Istwerte und Parameter, sowie des aktuellen Status in Klartext

Die Invictus vereint das Beste der Reibschweißmaschinen der Produktmarken KUKA und Thompson und steht für Dynamik, Präzision und lange Lebensdauer.

Till Maier, Portfolio Manager und Projektleiter Advanced Welding Solutions.

Kompakt gebündelt!

  • Preview 1
  • Preview 2
  • Preview 3

Alle Fakten und technische Daten zur KUKA Invictus 150 in einem File zum Download. Holen Sie sich die Broschüre zur Invictus 150 hier.

Broschüre herunterladen

Haben Sie weitere Fragen zur Invictus Maschine oder ist eine individuelle Lösung erwünscht?

Wir unterstützen und beraten Sie gerne

Auftragsfertigung für Rotationsreibschweißen

Mit unserem Maschinenpark sind wir bestens aufgestellt für Prozessvalidierung, Prototypenbau und Kleinserienfertigung.

Wir verwenden Cookies

Diese Website verwendet Cookies (mehr dazu), um Ihnen auch online den besten Service zu bieten. Wenn Sie unsere Website weiter nutzen, setzen wir nur technisch notwendige Cookies ein. Wenn Sie auf „OK und KUKA entdecken“ klicken, stimmen Sie zusätzlich der Verwendung von Marketing-Cookies zu. Mit einem Klick auf „Cookie-Einstellungen“ können Sie auswählen, welche Cookies wir einsetzen.

Cookie-Einstellungen