Steuerungssoftware KUKA.PLC mxAutomation

KUKA.PLC mxAutomation

Native Programmierschnittstellen machen das Programmieren und die Integration von KUKA Robotern in Ihren Maschinenverbund einfach. Unsere Steuerungssoftware KUKA.PLC mxAutomation ist ideal für alle Anbindungen.

Mit der Steuerungssoftware KUKA.PLC mxAutomation können externe Steuerungen mit eingebetteter SPS KUKA Roboter auf dem Niveau elementarer Bewegungsbefehle kommandieren. Dies führt in einfacher Weise zur Realisierung eines kundenfreundlichen, zentralen Bedienkonzepts für robotergesteuerte Produktionsmaschinen.

Die hervorragenden kinematischen und sicherheitsrelevanten Funktionen der KUKA Steuerung KR C4 stehen dabei weiterhin zur Verfügung. Denn der mxAutomation-Kommando-Interpreter der KR C4 kommuniziert die SPS-Befehle an die Bahnplanung, die den Roboter in der gewohnten Präzision und Zuverlässigkeit in Bewegung setzt.

KUKA.PLC mxAutomation im Zusammenspiel mit SINUMERIK

Der Einsatz der Steuerungssoftware KUKA.PLC mxAutomation bedeutet mehr Flexibilität und Effizienz für Ihre Prozesse. 

Vorteile von KUKA.PLC mxAutomation  

Einfaches Programmieren

Mit KUKA.PLC mxAutomation benötigt der Anwender geringe Kenntnisse in der Roboterprogrammierung. Durch die mxAutomation-Funktionsbausteine gelingt das Kommandieren des KUKA Roboters innerhalb der gewohnten SPS-Programmierumgebung.

Hohe Flexibilität

Ändern sich die Anforderungen in der Produktion, lassen sich bei mxAutomation-basierter Bedienung entsprechende Änderungen beziehungsweise Erweiterungen jederzeit umsetzen. Für das Bearbeiten neuer Teilserien oder Zusatzaufgaben wird die durch den Robotereinsatz mögliche Flexibilität für den Bediener in seinem gewohnten Umfeld verfügbar gemacht.

Zertifiziert nach PLCopen

Als erster Roboterhersteller hat KUKA mit der Software KUKA.PLC mxAutomation 2.1 die Anforderungen der Organisation PLC Open erfüllt und ist deshalb nach „PLCopen Motion Control Part 4“ zertifiziert. Dem Kunden stehen von KUKA vordefinierte Zugriffsfunktionen zur Verfügung. 

Greifen sich bewegender Werkstücke

Durch Anbindung von KUKA.PLC mxAutomation an KUKA.ConveyorTech sind die Roboter in der Lage, in Bewegung befindliche Werkstücke zu greifen. Die Bewegungen des Roboters werden von der Applikationssoftware an die Bewegung von Fließ- und Förderbändern angepasst. Durch eine Verwendung von KUKA.VectorMove kann der Roboter vektoriell weich geschalten werden, um die Entnahme von Bauteilen aus Spritz- und Druckgussmaschinen zu erleichtern.

Simple Steuerung

Die Verschmelzung von Roboter- und Maschinensteuerung durch KUKA.PLC mxAutomation ermöglicht es, KUKA Roboter mühelos in bestehende Bedienkonzepte zu integrieren. Der Roboter kann so über das gewohnte Mensch-Maschinen-Interface mitgesteuert werden. Dies gilt bei Handbediengeräten der Maschine nach entsprechenden sicherheitstechnischen Vorkehrungen auch für die Einstellung des Roboters. Ein gutes Integrationsbeispiel hierfür ist die durch Siemens® angebotene Einbettung des KUKA Roboters in die Sinumerik-Welt auf Basis der mxAutomation für S7.

Großes Portfolio an unterstützten an SPS-Lieferanten

KUKA.PLC mxAutomation ist vorbereitet für den Einsatz in Europa, Asien und Amerika und unterstützt die folgenden externen Steuerungssysteme:

Im Rahmen von KUKA.PLC mxAutomation 2.0:

  • Siemens
    • SINUMERIK (Run myRobot)
    • SIMATIC
    • STEP 7 V5.4, S7-300 und S7-400
    • STEP 7 (TIA Portal), S7-300 und S7-400
    • STEP 7 (TIA Portal), S7-1500
  • CoDeSys
  • AllenBradley
  • LabView


Neue Partner mit Version 2.1:

  • Beckhoff (Serienstand Mitte 2016)
  • Schneider-Electric
  • B&R
  • Siemens
    • TIA-Portal (SIMATIC)
    • SIMOTION
KUKA.mxAutomation Partner
KUKA.PLC mxAutomation unterstützt eine große Bandbreite an SPS-Lieferanten.

Systemvoraussetzungen für KUKA.PLC mxAutomation

Die Systemvoraussetzungen sind abhängig von der verwendeten SPS.

Wir nutzen Cookies, um Ihnen auch online den besten Service zu bieten. Mehr erfahren.

Okay