Wählen Sie Ihren Standort:

Land

KUKA Systemsoftware bildet die Grundlage für die Programmierung von KUKA Robotern

KUKA.SystemSoftware

Die KUKA.SystemSoftware – kurz KSS – ist das Betriebssystem und damit das Herzstück der gesamten Robotersteuerung für den Großteil des KUKA Roboterportfolios – einschließlich traditioneller 5- und 6-Achs-Roboter sowie der neuen KR SCARA und KR DELTA Roboter.


Jahrzehntelange Erfahrung integriert. Entwickelt für jede Anwendung – auch Ihre. Realisieren Sie Ihre Ziele mit einer offenen und flexiblen Plattform.

Das KSS Betriebssystem gibt Ihnen die Möglichkeit, ein umfangreiches Spektrum roboterbasierter Anwendungen zu realisieren. Egal, ob Sie roboterbasierte Systeme planen, installieren, in Betrieb nehmen, betreiben oder warten: Mit der KSS können Sie Ihre Ziele schneller und effizienter erreichen. Sie wird von KUKA als offene, flexible und sichere Plattform stetig weiterentwickelt, um den hohen Anforderungen im Robotik-Umfeld gerecht zu werden.
  • KSS flexible

    Offen & flexibel

     

    • Software basierende Anpassung & Funktionserweiterung
    • Neue Möglichkeiten bei Conveyor-Applikationen
    • Verbessertes Roboter-Sensorinterface integriert
    • "Best-in-class" in Kommunikation – in Feldbussen und Schnittstellen
    • Oberfläche in vielen Landessprachen verfügbar
  • KUKA Safe Secure

    Sicher & geschützt

     

    • Eingebaute Sicherheit mit WIN10ioT
    • Individuelles User Management
    • Kontrollierte Verwendung von USB-Ports
    • KUKA.SafeOperation mit Robotern und Zusatzachs-Kinematiken
    • Visualisierung der Safety Parameter
    • Bremsen vor Bereichsgrenzen

     

  • Schnell & effizient

     

    • Schnelle Inbetriebnahme/Integration
    • Effiziente Diagnose & Fehlerbehebung
    • Vollständige Offline-Programmierung mit InLine-Formularen
    • Projektunabhängige Programmierung
    • Bausteinoptionen für Kunden Technologie-Pakete
    • Optionsprofile und Skripting in KUKA.WorkVisual
    • Einfacher Zugang zur Dokumentation

Lernen Sie die Grundfunktionen des Betriebssystems kennen

Die „Functional Twins“ KSS 8.6 und 8.7 bieten neue Funktionen, ohne die bestehende Programmierumgebung und Benutzeroberfläche zu verändern wenn Sie die KUKA.SystemSoftware und KRL (KUKA Robot Language) kennen, werden Sie sich sofort zuhause fühlen.

Und dank unseres über Jahrzehnte aufgebauten Know-hows in Verbindung mit dem Feedback unserer Kunden sind die aktuellen KSS-Versionen 8.6 und 8.7 das Ergebnis von internem und externem Feedback. In Kombination mit InLine-Formularen, projektbasiertem Engineering und projektunabhängiger Online-Programmierung wird deutlich, dass KUKA während der Entwicklung von KSS auf die Anregungen und Wünsche der Anwender gehört hat.

 

Das Betriebssystem KSS bietet eine breite Palette an Möglichkeiten zur Roboterprogrammierung


Programmierung unterschiedlicher Fähigkeitsstufen

Von der einfachen Programmierung durch Verwendung von InLine-Formularen bis hin zur Experten-Programmierung in der Hochsprache KRL (KUKA Robot Language).

Feldbus-Kommunikation

Konfiguration und E/A-Verschaltung für die unterstützten Feldbusse der KUKA.SystemSoftware (ProfiBus, DeviceNet, PROFINET, ETHERNET/IP, EtherCAT) erfolgt via KUKA.WorkVisual.

Interpreter

Zusätzlich zum Roboterinterpreter sind bis zu acht parallele zyklische (Submit-)Interpreter verfügbar.

Mehrsprachigkeit

Bis zu 26 Sprachen stehen in der Oberfläche der KUKA.SystemSoftware zur Auswahl.

Rechtemanagement

Betriebsarten und Funktionen sind ab Werk bereits rechtemäßig den hierarchischen Benutzergruppen so zugeordnet, dass für die meisten Kunden keine Anpassung notwendig ist. Dennoch ist diese Zuordnung bei Bedarf über Funktionsgruppen durch den Administrator konfigurierbar.

Flexible Konfiguration von zusätzlichen Antrieben

Betrieb von asynchronen, endlos drehenden oder kraftgeregelten Zusatzachsen und Master-Slave-Antrieb im Verbund.

Backup/Restore

Server-getriggerte, projektbasierende Backups der Systemkonfiguration und der installierten Optionen durch den integrierten Backupmanager.

Verbindung zu iiQoT vorinstalliert

Mit dem vorinstallierten KUKA.DeviceConnector sind KUKA Systeme schnell integriert und mit iiQoT – der Industrie-4.0-Lösung von KUKA – verbunden.

Webinar: Key-Features, Funktionalitäten und Vergleich von diversen Versionen

Konzeption, Entwicklung und Ausbau

Engineering-Funktionen des Betriebssystem KSS decken alles ab

Von der Erstellung eigener kundenspezifischer Softwarepakete über die Visualisierung und Simulation Ihres Fertigungsprozesses bis hin zur Evaluierung kompletter Roboterzellen:

  • Projektbasierend. Projektierung und Konfiguration der Steuerung über Datenbank- und Katalog-basierende Projekte – erstellt mit KUKA.WorkVisual.
  • Soft-SPS-Interface. Integrierte Schnittstelle in KUKA.WorkVisual zu KUKA.Multiprog – der Soft-SPS Engineering Umgebung der KUKA.ProConOS.
  • Lastdatenermittlung. Ermittlung der Lastparameter realer Werkzeuganbauten durch Pendeln mittels der Option KUKA.LoadDataDetermination.
  • Simulation. Aufbau und Evaluierung kompletter Roboterzellen mittels KUKA.Sim.
  • Virtuelle Robotersteuerung. Virtualisierte Version der KUKA.SystemSoftware (KSS) verfügbar als KUKA.OfficeLite.
  • Kundenspezifische Technologiepakete. Erstellung eigener, kundenspezifischer Softwarepakete mittels KUKA.OptionPackageEditor. Weitere Bausteine liefern hier die Erweiterungstechnologien KUKA.UserTech und KUKA.HMI easy.
  • Recovery. Imagebasierende Backuplösung mittels KUKA.Recovery.

Alle Produktdaten immer zur Hand

Um technische Daten, Spezifikationen und Lizenzen zu verwalten, besuchen Sie unser digitales Kundenportal my.kuka. Hier können Sie Supportanfragen aufgeben und unsere digitale Wissensdatenbank KUKA Xpert besuchen.

Direkt nach Ihrer erfolgreichen Registrierung haben Sie Zugriff auf zahlreiche Funktionen. Durch die Verifikation Ihres Accounts erhalten Sie darüber hinaus firmenspezifische Informationen und Benefits. Dieser Prozess dient der Sicherheit Ihres individuellen Logins und kann wenige Tage dauern.

Diese Website verwendet Cookies (mehr dazu), um Ihnen auch online den besten Service zu bieten. Wenn Sie unsere Website weiter nutzen, setzen wir nur technisch notwendige Cookies ein. Wenn Sie auf „OK und KUKA entdecken“ klicken, stimmen Sie zusätzlich der Verwendung von Marketing-Cookies zu. Mit einem Klick auf „Cookie-Einstellungen“ können Sie auswählen, welche Cookies wir einsetzen.

Cookie-Einstellungen