Spuitgieten

Roboter in der Gießerei

Ausgestattet mit hitze-, korrosions-, laugen- und säurebeständigen Lackierungen sind KUKA Foundry-Roboter optimal für das harte Umfeld in der Gießerei- und Schmiedeindustrie gerüstet.

Formen, gießen, bearbeiten: KUKA Foundry Roboter sind die Multitalente in der Welt der Gießerei- und Schmiedeindustrie

Von filigranen Leichtmetall-Komponenten bis zu großformatigen Stahlbauteilen: KUKA Roboter meistern bei den automatisierten Prozessen in der Gießerei- und Schmiedeindustrie alle Disziplinen vom Sandguss und Druckguss über den Kokillenguss bis hin zum schweren Handling von Formen und fertigen Bauteilen.

Foundry-Hand der Roboter mit korrosionsbeständigen V2A-Werkstoffen ist staubdicht, wasserdicht und nach Schutzart IP67 zertifiziert

Für die neuen, innovativen Gussverfahren müssen Roboter einige Anforderungen erfüllen: Eine hitze-, korrosions-, laugen- und säurebeständige Oberfläche ist Pflicht, genauso wie spezielle Dichtungen an den Motor- und Getriebeflanschen. Die Foundry-Hände der Roboter, die die aus hitzebeständigem Spezialstahl gefertigten Greifwerkzeuge halten, sind bei KUKA mit einer aluminiumweißen Speziallackierung versehen, die in diesem besonders kritischen Bereich eine noch höhere Hitzeresistenz ermöglicht. 

Die Roboter- und die Zentralhand sind durch Sperrluft und hochwertige, thermisch sowie chemisch beständige Viton-Dichtungen doppelt gesichert. 

KUKA robots foundry hand
Sperrluft und hochwertige Viton-Dichtungen bieten doppelte Sicherheit in der Roboter- und Zentralhand.

Große Produktpalette: KUKA Gießerei-Roboter für Traglasten von 3 bis 1.300 kg beherrschen fast alles. 

Leistungsstark, robust und energieeffizient sind sie alle: die Kleinen wie die Großen aus der KUKA Roboterfamilie.  Ob Standard-, Konsol- oder Schwerlastroboter, die durch Boden- oder Deckenmontage multiflexibel einsetzbar sind – für jede Aufgabe und jede Variante Ihrer Produktion gibt es den passenden KUKA Roboter.

Abgerundet wird das Produktportfolio durch Portaleinheiten und Lineareinheiten, die ebenfalls für die Boden- und Ständermontage geeignet sind. Mit langen Verfahrwegen und hohem Drehmoment erweitern sie die Peripherie des Roboters und erhöhen damit seine Reichweite und Effizienz enorm. Spezielle Abdeckungen sorgen für den nötigen Schutz im rauen Industrieumfeld.

KUKA Foundry Robots
Größte Typenvielfalt im Traglastbereich von 3 – 1300 kg: mehr als 275 Typen, Linearachsen und Roboteroptionen speziell für den Foundry-Markt
Traglast von 3 bis 10 kg.
Die KR AGILUS-Serie mit einzigartiger Performance und höchster Geschwindigkeit ist auch als Waterproof Variante mit IP 67 Schutzklasse erhältlich.

Traglast von 16 bis 120 kg.
Die anwendungsgerechte und erprobte KR 30/60 F-Serie ist bestens auf das Anforderungsprofil von Foundry-Applikationen abgestimmt.

Traglast von 120 bis 270 kg.

Der KR 120 nano F exclusive aus der KR QUANTEC nano Familie ist für die extremen Bedingungen in Reinigungsanlagen sowie mittleren und größeren Waschzellen optimiert.  Durch die hohe Schutzklasse IP69 ist dieser Roboter für nasschemische Reinigung, Tauch- und Hochdruckreinigungsverfahren perfekt geeignet – auch in Verbindung mit hoch aktiven Reinigungs- und Desinfektionsmitteln. Der robuste KUKA Waschroboter ist laugen-, säure-, hitze- und korrosionsbeständig

Traglast von 240 bis 600 kg. 
Stark, flexibel, beweglich: KR FORTEC-Serie ist die perfekte Wahl beim Handling schwerer Bauteile. Mit einzigartiger Modellvielfalt für Traglasten bis 600 Kilo.

Traglast von 750 bis 1300 kg. 
Die KR 1000 titan F-Serie mit einer Traglast von bis zu 1.300 Kilo und einer Reichweite bis zu 6,5 m ermöglicht präzises Handhaben von Bauteilen im XL-Format, wie z.B. großen Motorblöcken.

Konsolroboter für Gießereien: Die Handling-Power auf hohem Niveau in heißer Umgebung.

Die KR QUANTEC K-F Serie bietet für jede Maschine den passenden Konsolroboter. Bei höchsten Reichweiten bis zu 3.900 mm. Ob effizientes rohes Bestücken, Entnehmen, Nachbearbeiten oder Montieren. Für optimale Automatisierungsprozesse mit dem entscheidenden Plus an Dynamik, Flexibilität und Wirtschaftlichkeit.


Überlegene Dynamik auf der Konsole - bis 290 kg.


Leicht.

KUKA Konsolroboter zeichnen sich durch ein geringes Eigengewicht und Volumen aus. Dadurch lassen sie sich platzsparend und mit geringem Aufwand direkt auf Maschinen installieren.

Planungssischer.

KUKA Roboterfamilien besitzen ein jeweils identisches Fundamentbohrbild. So können ohne zusätzlichen Planungsaufwand unterschiedliche KUKA Konsolroboter für verschieden große Maschinen zum Einsatz kommen.

Tiefgreifend.

KUKA Konsolroboter sind für eine besonders große Reichweite nach unten ausgelegt. Von oben erschließen sie den Arbeitsbereich optimal. Dank geringer Bauhöhe brauchen sie dabei wenig Platz nach oben.

Schnell.

Dank geringer bewegter Massen erreichen KUKA Konsolroboter eine hohe Dynamik und kürzeste Zykluszeiten. Das ermöglicht höhere Produktivität und Wirtschaftlichkeit bei schneller Amortisation.

Robotersprühsysteme

Mit den speziell für den Einsatz auf Druckgussmaschinen konzipierten KUKA Konsolrobotern können auch sehr große Maschinen automatisiert werden. Die Produktpalette reicht hier von 16 bis 270 kg Traglast bei Reichweiten bis 3.900 mm. 

Die Basis für Prozesssicherheit und hohe Performance bei roboterbasiertem Metallgießen.

  • Schnelles Programmieren für optimale Gussqualität: KUKA.CNC

    KUKA Roboter übernehmen Bearbeitungsaufgaben wie Fertigungsmaschinen – und sind dank KUKA.CNC Oberfläche wie diese in G-Code bzw. DIN 66025 programmierbar.

    Lernen Sie die Vorteile kennen
  • KUKA Controller

    Vielseitiges Steuerungssystem:  KR C4

    KUKA KR C4 beherrscht spielerisch das Steuern von Zusatzachsen wie das Synchronisieren in komplexen Arbeitsprozessen. Gleichzeitig bleibt die Elektronik durch atmosphärischen Überdruck im Gehäuse geschützt vor Staub und Schmutz.
    Erfahren Sie mehr
  • KUKA capability

    Mit wenig Roboterkenntnissen bedienbar: KUKA.PLC mxA

    Die komfortable, universelle Schnittstelle macht KUKA Roboter an Fertigungsmaschinen extrem einfach zu bedienen- direkt über das Bedienpanel der Fertigungsmaschine.
    Überzeugen Sie sich selbst

Wir nutzen Cookies, um Ihnen auch online den besten Service zu bieten. Mehr erfahren.

OK