Wählen Sie Ihren Standort:

Land

Wählen Sie eine Sprache:

  • Deutsch / German
  • Englisch / English
  • Deutsch / German
  • Polnisch / Polish
  • Rumänisch / Romanian
  • Schwedisch / Swedish
  • Deutsch / German
  • Ungarisch / Hungarian

KUKA.SmartBinPicking

Die Software KUKA.SmartBinPicking bietet die perfekte Kombination aus KI-basierter Erkennung von Objekten sowie präziser Bahnplanung des Roboters. Mit einem Griff lassen sich die Teile bei hohen Geschwindigkeiten und kollisionsfrei aus einer Kiste zu entnehmen.


Erkennen, strukturieren, greifen: So funktioniert Bin Picking

Verlässlich Teile aus einer Kiste greifen, ohne dabei an den Behälter zu stoßen: Mit dem Technologiepaket KUKA.SmartBinPicking ist das nun automatisiert machbar. Die Software kombiniert mit der Vision-Erkennung von Roboception ermöglicht das kollisions- und singularitätsfreie Greifen von Teilen aus einer Box etwa durch einen sechsachsigen Roboter KR AGILUS, KR CYBERTECH oder KR IONTEC.

Ungeordnete Bauteile keine Herausforderung

Durch die 3D-Kamera werden die zufällig angeordneten Objekte erkannt und priorisiert. Das heißt: Die Software strukturiert, welches Bauteil am besten zu greifen ist und legt sich dadurch eine optimale Reihenfolge fest. Die integrierte Bahnplanung berechnet den kollisionsfreien Weg für das Bin Picking samt aller Winkel, um Teil für Teil aus der Kiste zu greifen. Durch das Greifen mit der fünften Achse, also der Roboterhand, sind deutlich präzisere Winkel möglich.

Bahn frei für Automation und Industrie 4.0

Während der Roboter mit einem hoch präzisen Griff ein Teil aus der Box holt, wird parallel bereits die nächste Bahn geplant. Das verkürzt die Taktzeiten. Die Bildverarbeitung der 3D-Kamera und die Bahnplanung werden auf einem externen Industrie-PC durchgeführt, auf dem ein KUKA Plug-in installiert ist. Darum muss sich der Kunde aber keine Gedanken machen, denn er bekommt ein fertiges Softwarepaket. Dann heißt es nur noch: Bahn frei für den Griff in die Kiste und intelligentes Bin Picking.

Für Sie entwickelt: Überzeugende Vorteile mit  KUKA.SmartBinPicking Software

Die Kombination aus KI-basierter Erkennung von Bauteilen sowie der präzisen und parallelen Bahnplanung bietet dem Integrator oder dem End-User eine automatisierte Lösung in der industriellen Produktion:

  • Service

    Einfach

    Einfache Konfiguration und Bedienung über eine Web-UI.
  • Schnell

    Parallele und ausgelagerte Bahnplanung.
  • Time

    Effektiv

    Optimierte Bahnplanung ohne Kollisionen.
  • Smarte Positionserfassung

    Intelligent

    AI-basierter Erkennungsprozess von CAD-Modellen.

Bin Picking im Einsatz: Einfach und hoch effizient


Weniger Ausfallzeiten

Die kollisionsfreie Bahnplanung unter Einbeziehung der gesamten Struktur der Roboter, des Greifers und der Umgebung vermeidet Ausfallzeiten.

Für Einsteiger geeignet

Ein einfacher Workflow ermöglicht die Realisierung von Bin-Picking-Lösungen auch für Einsteiger. Der Anwender kann sein Projekt flexibel anlegen.

Geringer Integrationsaufwand

Dank vordefinierter und kompatibler Komponenten kann die Integration beim Unternehmen ohne viel Aufwand passieren. 

Automatische Bahnplanung

Die Roboterbahn wird durch SmartPathPlanning ohne Singularität und Kollision auf hoch effiziente Weise geplant, um die Kiste dank Bin-Picking-Applikation so schnell wie möglich zu leeren.

Einfacher Import von KUKA.SIM

Durch die direkte Verbindung zu Konfigurations-UIs über WorkVisual ist ein einfacher Import des KUKA.SIM-Modells zur Aktivierung von SmartPathPlanning möglich.

Optimierte Objekterkennung

Die Werkstück-Erkennung mithilfe von Künstlicher Intelligenz ermöglicht eine optimierte Erkennung auch in schwierigen Szenarien.
SmartBinPicking-Robot

Einfach in die Kiste greifen

Komplettlösungen für die Bin Picking Applikationen

Welche Rolle spielt Künstliche Intelligenz bei der Objekterkennung?

Um den Griff in die Kiste und das intelligente Picking so gut wie möglich vorzubereiten, wird ein CAD-Modell in eine fotorealistische Simulationsumgebung geladen. Dort wird das System trainiert und das Bild durch eine umfangreiche Bibliothek etwa in Hinblick auf Farbreaktionen und Beleuchtungsbedingungen auf alle Anforderungen hin optimiert. Dieses automatisierte Verfahren kann über Nacht laufen, sodass die Robotik-Anwendung am nächsten Tag genutzt werden kann.
KUKA.Sim simulation software

Noch mehr Automatisierung dank KUKA.Sim

Das Software-Paket KUKA.Sim lässt sich einfach importieren. So können Sie etwa SmartPathPlanning aktivieren und profitieren von standardisierten Kollisionsmodellen zum Beispiel für Roboter, Greifer und die Umgebung.

Diese Website verwendet Cookies (mehr dazu), um Ihnen auch online den besten Service zu bieten. Wenn Sie unsere Website weiter nutzen, setzen wir nur technisch notwendige Cookies ein. Wenn Sie auf „OK und KUKA entdecken“ klicken, stimmen Sie zusätzlich der Verwendung von Marketing-Cookies zu. Mit einem Klick auf „Cookie-Einstellungen“ können Sie auswählen, welche Cookies wir einsetzen.

Cookie-Einstellungen